Erotische Kunst aus Asien
книга
«Erotische Kunst aus Asien»
Серия: Mega Square

Mit Ingres' T?rkischem Bad von 1863 ist die Frau des Ostens f?r viele im Westen zu einem Symbol f?r eine nie erreichbare, verbotene Lust geworden. Seereisende, Abenteurer und einfache Wanderer aus Europa sind ?ber Jahrhunderte dem exotischen Reiz der asiatischen Frau verfallen; ihrer angenehmen Andersartigkeit, der sanften Bl?sse ihrer Haut. So kam der Mythos auf, dass sie, vor allen anderen Frauen, im Besitz eines geheimen Wissens ?ber Liebestechniken sei. Historisch gesehen, ist dies nicht v?llig unbegr?ndet. Traditionsgem?? wurde es von chinesischen und japanischen Frauen erwartet, dass sie ihren M?nnern zu Diensten seien. Diese Erwartung floss ma?geblich in ihre Erziehung ein - ein krasser Unterschied zu der Tabuisierung der Sexualit?t in der westlichen Kultur. Dieser reichhaltig illustrierte Bildband zeigt eine F?lle von chinesischen und japanischen Drucken, Elfenbeinschnitzereien und anderen Kunstgegenst?nden, die in ihrer Gesamtheit zu einer wahren Hymne an die Sexualit?t und dem Liebesspiel verschmelzen. In einem lebendigen und gut lesbaren Text enth?llt Hans-J?rgen D?pp die uralten Regeln, die die Beziehung von Mann und Frau im fernen Osten pr?gten, ohne dabei die Rolle wahrer Liebe zu vernachl?ssigen.

Вы искали
Последние просмотры
Каталог новостей Copyright © RIN 2002-
 Обратная связь